Zum Hauptinhalt springen
Erlebnisreisen | Frankreich, Italien, Spanien

Minikreuzfahrt Mittelmeer

Rom und Barcelona

Reisebeschreibung

Rom, die Stadt mit den 5000 Sehenswürdigkeiten... aber keine Angst wir machen nur einen Zwischenstopp mit Besichtigung des Vatikans samt Petersdom. Der eigenständige Staat befindet sich inmitten von Rom und die Kirche zählt wohl zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Welt. Dabei hat Rom noch weit mehr zu bieten als zahlreiche Kirchen und eine historische Altstadt. Auf dem Besichtigungsprogramm darf zudem ein Besuch beim Kolosseum und der Spanischen Treppe nicht fehlen. Auch die Engelsburg ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel in der Hauptstadt. Im Anschluss genießen Sie eine Minikreuzfahrt auf dem Mittelmeer, die Sie vom Hafen von Civitavecchia in Italien nach Spanien in die wunderschöne katalanische Hauptstadt Barcelona bringt. Lassen Sie sich von dem unvergleichlichen Charme der Geburtsstadt des legendären Architekten Antoni Gaudí bezaubern, die beeindruckende Bauwerke beheimatet. Weltberühmt ist die Kathedrale Sagrada Familia und der Parc Güell verbreitet mit seinen fantasievollen Mosaiken aus farbigen Fließen eine märchenhafte Atmosphäre. Auf den engen Gassen des mittelalterlichen Barri Gotic können Sie in die Geschichte der Stadt eintauchen. Und nicht zu vergessen: Barcelona ist ein Eldorado für Shopping-Begeisterte! Die größte Einkaufsstraße der Stadt, Las Ramblas, erstreckt sich von der Plaça de Catalunya bis zum Hafen. Wer auf der Suche nach Designerboutiquen und Luxusrestaurants ist, wird auf dem Passeig de Gracia fündig, der auch als spanische Champs-Elysées bekannt ist. Auf jeden Fall sollten Sie von den beliebten Tapas kosten, die es in Barcelona an jeder Ecke zu kaufen gibt und am Abend in das pulsierende Nachtleben der Stadt eintauchen. Nach einer abwechslungsreichen Besichtigungstour lädt der kilometerlange Sandstrand zu einem gemütlichen Spaziergang ein.

1. Tag: Anreise nach Oberitalien
Entspannt genießen Sie die Anreise mit uns und entspannen Sie auf der Reise Richtung Italien. Am frühen Abend Ankunft im Raum Gardasee in unserem Hotel. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Orvieto - Rom
Unsere Reise führt Sie weiter über Bologna und Florenz nach Orvieto. Von der Autobahn A1 sieht man schon von weitem die Stadt hoch auf einem Tuff-Felsen erbaut. Und die meisten Touristen eilen vorüber ohne die Stadt groß zu beachten. Dabei gibt es hier neben dem Dom und zahlreichen Kirchen den beeindruckenden Brunnen Pozzo di San Patrizio. Ein örtlicher Reiseleiter wird Ihnen in ca. 2 Std. die Besonderheit des Brunnens, den Dom und zahlreiche Geschichten über die Stadt berichten, ehe Sie nach Rom weiterreisen.

3. Tag: Klassisches Rom und  Pizza-Abendessen (ca. 50 km)
Rom, die Hauptstadt Italiens, wird aufgrund ihres ehrwürdigen Alters und ihrer Geschichte auch die Ewige Stadt genannt. Über Jahrhunderte war sie die beherrschende Stadt Europas, die Hauptstadt des mächtigen Römischen Reiches und später des Kirchenstaates. Die kompakte, historische Innenstadt kann sich vieler besonderer antiker Bauwerke rühmen. Bei Ihrem Rundgang sehen Sie das Forum Romanum, das Kolosseum und den Trevi-Brunnen. Das moderne, lebensfrohe Rom pulsiert rund um die Spanische Treppe.Bei einem gemeinsamen Pizza-Abendessen in einer Trattoria (ein kleines italienisches Speiselokal) lassen wir den Rom-Besuch ausklingen.

4. Tag: Christliches Rom, Nachtfähre nach Spanien (ca. 75 km)
Bevor es nach Barcelona weitergeht, haben Sie die Möglichkeit das christliche Rom kennen zu lernen. Dem frühen Christentum hat Rom seine Katakomben sowie seine frühchristlichen Kirchen zu verdanken, darunter die Santa Maria Maggiore und San Pietro in Vincoli. In der Renaissance wurden dann unter päpstlicher Schirmherrschaft die Peterskirche, die Springbrunnen, die Statuen und einige Kunstmuseen geschaffen. Im Herzen Roms befindet sich zudem die Vatikanstadt. Sie ist der kleinste selbstständige Staat der Welt sowie die Residenz des Papstes. Ihr Mittelpunkt ist der mächtige Petersdom. Die Vatikanischen Museen besitzen Kunstschätze von unermesslichem Wert. In der Sixtinischen Kapelle können Sie gleich mehrere weltberühmte Gemälde bewundern, darunter Michelangelos "Erschaffung Adams". Anschließend stechen Sie in See. Abendessen an Bord eines modernen Fährschiffes. Übernachtung an Bord.

5. Tag: Über das Mittelmeer nach Barcelona
Genießen Sie den Tag auf dem Schiff. An Bord stehen Ihnen verschiedene Unterhaltungs- und Freizeitmöglichkeiten (teilweise gegen Gebühr) wie Swimmingpool, Casino, Wellness-Center sowie Restaurant und Cafeteria zur Verfügung. Auf dem Außendeck können Sie ein Sonnenbad nehmen oder die frische Meeresluft bei einem kühlen Drink genießen. Am Abend erreichen Sie Barcelona, die Hauptstadt Kataloniens, und fahren direkt zu Ihrem Hotel.

6. Tag: Schätze Gaudís (ca. 50 km)
Der Tag steht ganz im Zeichen des katalanischen Architekten Gaudí. Er hat wie kein anderer die Jugendstilarchitektur von Barcelona geprägt. Zu seinen wichtigsten Werken gehört der Park Güell, wo der berühmte Architekt mit exotischen Formen experimentieren konnte. Der Park war eine Auftragsaufarbeit eines Industriellen, der von den englischen Gartenanlagen beeindruckt war und eine solche Parkanlage in Barcelona errichten lassen wollte. Antonio Gaudí plante eine Gartenstadt mit über 60 Villen, konnte den Park auf Grund fehlender Geldmittel jedoch nie fertig stellen. Heute ist der Park eine Ruheoase inmitten der Millionenmetropole. Das berühmteste Wahrzeichen Barcelonas und sicher eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist die Sagrada Familia, eine römisch-katholische, von Gaudí im neukatalanischen Stil entworfene Basilika. Der Bau ist bis heute unvollendet.

7.Tag:  Aufenthalt in Barcelona
Entspannung & Erholung. Erleben Sie den letzten Tag z.B. auf dem berühmten Boulevard, die Las Ramblas. Gesäumt von etlichen Bäumen führt diese Einkaufsstraße bis hinunter ans Meer. Tagsüber und auch nachts flanieren die Menschen an Blumen- und Zeitungsständen vorbei.

8. Tag: Fahrt zur Zwischenübernachtung im Raum Lyon (ca. 640 km)
Nach dem Frühstück heißt es Kofferverladen und Beginn der Rückreise. Entlang der Costa Brava (Wilde Küste) streifen wir die Pyrenäen und fahren durch Frankreich zur Zwischenübernachtung im Raum Lyon.

9. Tag: Heimreise
Wir begeben uns auf die letzte Etappe und fahren von Lyon in Richtung Heimat. Gegen 20:00 Uhr erreichen wir die Ausgangsorte.
 

So wohnen Sie

Die Übernachtungen erfolgen in guten, landestypischen Mittelklasse-Hotels.
Anfallende Bettensteuer, bzw. Kurtaxe ist direkt vor Ort in den Hotels zu zahlen!

Termine und Preise

22. - 30. April 2020:
p.P. im DZ/2-Bettk.innen1.195,00 EUR
p.P. im EZ/1-Bettk.innen1.385,00 EUR

Frei wählbare Zusatzleistungen

2-Bettk.außen p.P.40,00 EUR
Einzelkabine außen20,00 EUR